Magento Forum

   
Template-System
 
Pedrito
Jr. Member
 
Avatar
Total Posts:  2
Joined:  2007-10-19
 

Hallo, Leute,

habe den Auftrag bekommen, ein Template nach unseren Wünschen für Magento zu erstellen. In den Vorabklärungen, ob das möglich ist, habe ich kurz ins System geschaut und gedacht, cool, alles aufgeräumt und in XML, das kann ja nicht schief gehen.  Dazu möchte ich sagen, dass ich vorher mal drei Wochen damit verbrachte, XT komplett auf Semantik/CSS umzustellen und dadurch meine Ansprüche natürlich tief in den Keller gesunken sind, da jeder Penner ein besseres Template-System hinkriegt.
Als ich dann gestern begonnen habe, mit sehr guten XML-Kenntnissen(programmiere selber ein CMS mit XML-Templates, die aber per AJAX ausgelesen werden), bin ich dann auf die Welt gekommen und ich behaupte mal, dass das der falsche Weg war. Die Templates sind viel zu tief verschachtelt und man muss für Änderungen viel zu viele Files angreifen. Hinzu kommt, dass alle aktuell vorhandenen Anleitungen nicht mehr mit dem aktuellen System übereinstimmen Natürlich habe ich einige Dinge trotzdem wiedererkannt, aber selbst das verbinden von top.left.links und top.right.links im Kopf hat schon nicht geklappt.
Ich kann nur hoffen, dass möglichst bald einige Layouts mit unterschiedlichen Navigationen von den Entwicklern selber herausgegeben werden. DAU-freundlich ist das System hingegen nicht, nicht unbedingt wegen XML an sich, sondern wegen der unnötig tiefen Verschachtelung.
Ich als CMS-Entwickler sehe das so: man kann es auch zu elegant machen und Objekte so sauber auseinander nehmen und in kleine Einheiten zertrennen, dass anschliessend keiner mehr damit zurecht kommt.

Die ausgegebene HTML-Struktur ist sicher super(sieht gar fast eins zu eins so aus, wie in meinem eigenen CMS), dadurch entfallen einige Änderungen, die man in XT irgend wo tief im Motor hätte machen müssen, da Tabellen nicht beliebig per CSS angeordnet werden können. Die Toplinks hingegen kann man hier auch mit CSS in eine Reihe setzen/optisch verbinden.

Die Stylesheets hingegen kann man komplett spülen, da werden zuviele Klassen verwendet, die überflüssig sind. Natürlich müssen diese Klassen-Schnittstellen für Sonderwünsche erfassbar sein, aber es ist einfacher, alles neu aufzugleisen, mit einer globalen Typo-Definition.

Wie seht ihr das? Seid ihr mit dem Template-System glücklich?

mfG
Pedrito

 
Magento Community Magento Community
Magento Community
Magento Community
 
Albert
Member
 
Total Posts:  50
Joined:  2008-01-08
 

Da ich noch überhaupt nicht so weit wie in das Template-System vorgedrungen bin und auf keinen Fall so viel von der Programmierung verstehe wie Pedrito würde es mich schon interessieren was andere Kenner der Materie dazu sagen. Das klingt ja teilweise nicht sehr positiv was Pedrito da schreibt.

mfG
Albert

 
Magento Community Magento Community
Magento Community
Magento Community
 
Pedrito
Jr. Member
 
Avatar
Total Posts:  2
Joined:  2007-10-19
 

Hallo, Albert,
dazu möchte ich sagen, dass ich auf hohem Niveau reklamiere und dankbar für Magento bin. Das Teil ist beindruckend sauber programmiert, nur einfach nicht durch jeden veränderbar. Wenn mal genügend Templates/Snippets da sind, werden Einsteiger wohl gar nicht mit dem XML in Kontakt kommen, zum Glück auch grin

Grüsse
Pedrito

 
Magento Community Magento Community
Magento Community
Magento Community
 
Romana
Member
 
Total Posts:  39
Joined:  2007-09-23
 

Hi,

und was machen Leute die keine bzw. wenig Ahnung von der Materie haben und sich ein individuelles Design, ein Unikat erstellen (lassen) wollen?
Klingt nicht machbar bzw. als würde das teuer werden, was für mich ein großer Minuspunkt wäre. Individualität muss möglichst einfach umgesetzt werden können.

Ciao,
Romana

 
Magento Community Magento Community
Magento Community
Magento Community
 
dabjoern
Jr. Member
 
Avatar
Total Posts:  25
Joined:  2009-07-01
 

Hallo,

mich wundert, dass das Ganze hier nicht heiß diskutiert wurde. Mittlerweile ist der Post fast zwei Jahre alt und nur so wenig Interesse daran. Der Aspekt bzgl. der Kosten für die Entwicklung eines individuellen Magento Templates ist ein guter Einwurf. Als wir als Agentur entschieden haben, Magento Templates zu entwickeln, gab es bereits Magento 1.3. Ich kenne die Magento Version nicht, die 2008 aktuell war und ob da zur aktuellen Vorgehensweise große Unterschiede bestehen.

Allerdings muss ich sagen, dass man sehr gut Magento an individuelle Wünsche anpassen kann, wenn man sich ein paar Stunden Zeit nimmt, um das System zu verstehen. Das MVC Prinzip verlangt die vorliegende Aufteilung und man kann sehr schnell nachvollziehen, welche Klassen / Methoden verwendet werden. Die Lernkurve von Magento scheint mir ähnlich flach zu sein wie bei vielen größeren CMS Systemen (wie bspw. TYPO3), dafür hält man aber auch ein professionelles System in den Händen. Magento ist sicherlich nicht für einen 10 Produkte Shop geeignet und ein Budget von 100 Euro. Insofern ist die Frage nach den Kosten eines individuellen Templates an sich irrelevant. Denn mit der Einführung / Umstellung auf Magento ist das Templating oftmals nur der geringste Part, wenn bspw. ein Warenwirtschaftssystem angegliedert werden soll.

Grüße, Björn

 
Magento Community Magento Community
Magento Community
Magento Community
Magento Community
Magento Community
    Back to top