Posting in the Magento forums has been disabled pending the implementation of a new and improved forum solution which should better serve the community.

For new questions please post at magento.stackexchange.com, the community-run support site for the Magento community. We will be providing updates on the new forum solution soon. For questions or concerns please email community@magento.com.

Magento Forum

Altersverifikationssystem für FSK/USK ab 18
 
tokalpeshdp
Member
 
Total Posts:  69
Joined:  2010-07-27
 

Wie am besten Umsetzen?

Postident scheint für eine Online Bestellung ziemlich kompliziert sowie teuer gerade bei einzel Kunden..

Wie löst ihr dieses Problem?

Google spuckt mir Heute noch mageShops mit USK18 Artikeln aus die lediglich einen Ausweisscan Voraussetzen?!

 
Magento Community Magento Community
Magento Community
Magento Community
 
MichalH
Sr. Member
 
Total Posts:  229
Joined:  2008-04-17
Berlin
 

Also bevor die Kunden Artikel ab 18 bestellen können musst du sicherstellen, dass sie auch 18 sind. Das würde ich mittels “Ausweiskopie” oder “Schufa” machen.

Dann muss du als Händler sicherstellen, dass der Artikel nur an die Person zugestellt wird, sprich per PostIdent, Packstation oder als Eigenhändig verschicken.

PostIdent = ca. 8 Euro (einmalig), Kunden muss zur Post gehen und das Formular unterschrieben abschicken. Danach kann man das Paket, ohne zusätzliche Koste, an seine normale Adresse schicken.

Packstation = Kunde muss sich nur im Internet anmelden und eine Packstation angeben. Pakete können ohne zusätzliche Kosten dorthin verschickt werden. Nachteil: Der Kunde muss immer zu Packstation fahren/laufen.

Eigenhändig = Kostet ca. 4 Euro pro Versand. Es kann nur der Empfänger das Paket annehmen, also muss er zuhause sein.

Hoffe, ich konnte dir helfen.

 
Magento Community Magento Community
Magento Community
Magento Community
 
tokalpeshdp
Member
 
Total Posts:  69
Joined:  2010-07-27
 

Hallo,

Danke für Antwort. Ist von einem anderen Anbieter selbiger Produkte doch am besten. grin Bis jetzt bin ich davon ausgegangen bei Eigenhändig, man benötigt zuvor Postident. Also das nach erfolgreichem Postident der Versand als Eigenhändig erfolgen muss. Bei Packstation findet keine Face-to-Face Kontrolle statt, Ja beim anmelden einer Packstation. Jedoch fordert das JuSchG eine Prüfung direkt bei der Übergabe.

Ausweiskopie / Schufa (Q-Bit) für Alter reicht soweit ich mich informiert hab, ebenfalls nicht aus. Viele bieten außerdem ein sogenanntes (Altersverifikationssystem) avs-Formular an, Kunde druckt es aus, unterschreibt und schickt es zusammen mit Personalausweis Kopie an den Anbieter. Der Versand erfolgt anschließend eigenhändig.

Um Postident scheint man nicht vorbei zukommen? Auch Online Lösungen wie http://www.its-me.com/ erfordern eine einmalige Postident Verifikation.

Zu DHL.

Für die Alters- und Identprüfung muss man jedoch DHL-Kunde sein und eine entsprechende Meldung an DHL vorab vornehmen. Alters und Identprüfung kostet alles in Summe ca. 8-11 €.
Bei der Alters- und Identprüfung wird auf ein gewähltes Dokument des Versenders (Perso, Führerschein, etc.) und persönlich geprüft. Die Zustellung erfolgt nur, wenn die Daten auf dem Paket (Ausweisart, -nummer, Name, Geburtsdatum) vollständig und komplett übereinstimmen. Das PostIdent fällt also weg und du musst nicht erst auf die Prüfung warten, hieße aber auch das \"Stammkunden\" jedes mal den Aufschlag für die Prüfung zahlen müssen. Sendungen können natürlich auch in der Postfiliale hinterlegt werden.

Nachdem Postident erfolgreich ist, muss der Versand an diese Person sichergestellt werden Eigenhändig / Packstation.

Schein mir alles zu kompliziert beziehungsweise zulange Wartezeit und Kosten So dass es sich bei einzelnen Spiele Bestellungen nicht mehr lohnt für den Kunden sowie als Anbieter. :-(

Es soll noch von Hermes eine Zusatzleistung zum Paketservice gegen namens Ident-Service. Laut den ihrer Website mehr konnte ich allerdings nicht finden. Wäre sicherlich günstiger als DHL und sinnvoller denn, so besonders viel wiegen ein paar DVDs nun nicht das ein DHL PAKET nötig wäre grin

Wie handhabt ihr das denn? Konnte leider nur eine Vorschaltseite unter der Adresse in der Signatur finden.

Abmahnungen zu mangelnder Altersverifikationssystem können wie ich lesen musste, ziemlich teuer werden!

Gibt es für Magento Module wie für Services zum Beispiel sofortident.de wo der Kunde aufgefordert beziehungsweise weitergeleitet wird wenn er entsprechende Produkte mit in der Bestellung hat?

Solange keine Face-to-Face Kontrolle direkt bei der Übergabe durchgeführt wird, scheint das ganze nicht rechts sicher zu sein. Daher kann man sich den (zusätzlich umständlichen) Spaß wie Ausweiskopie gleich sparen.

 
Magento Community Magento Community
Magento Community
Magento Community
 
MichalH
Sr. Member
 
Total Posts:  229
Joined:  2008-04-17
Berlin
 

Hi,
unser Shop geht erst gegen Ende dieses Jahres online. Es gibt noch viel zu tun smile.

Also Q-Bit von der Schufa erfüllt alle Anforderungen, hab ich direkt von einer Rechtsanwältin der USK erfahren. Zitat:

a. Face-to-Face-Kontrolle
Erforderlich ist, dass die Altersangaben eines Neukunden im Rahmen eines persönlichen Kontaktes verifiziert werden (sog. Face-to-Face-Kontrolle). Dabei muss nicht zwingend ein persönlicher Kontakt zwischen Anbieter und Nutzer zustande kommen, sondern eine Überprüfung der Altersangaben seitens eines Postangestellten z.B. im Rahmen eines Post-Ident-Verfahrens ist ausreichend. Es können auch Rückgriffe auf Datenbestände hinreichend sein, welche bereits durch einen früher stattgefundenen persönlichen Kontakt erhoben wurden, z.B. bei der Eröffnung eines Bankkontos.
Beispiel: Identitäts-Check mit Q-Bit von der SCHUFA; hierbei wird zum Abgleich von Nutzerdaten auf eine bereits erfolgte Face-to-Face-Kontrolle zurückgegriffen und mit Daten von Kreditinstituten abgeglichen, welche die Volljährigkeitsprüfung gemäß der Vorgaben des Geldwäsche-Gesetzes durchführen.

Es soll auch eine API von der SCHUFA geben. Leider konnte ich noch nicht in Erfahrung bringen wie viel der Spaß kostet und wie es genau funktioniert.

Einige Shops verlangen auch nur eine Ausweiskopie für die Freigabe in eine “geschlossene Gruppe”...also ist es gar nicht rechtens was die da machen?

Von einem Modul weiß ich bisher nichts...wäre aber super wenn es eins geben würde.

Ist eure Seite schon online, wenn ja wie lautet die?

Mehr habe ich bisher leider auch nicht herausgefunden, aber ich werde bald einen Anwalt kontaktieren. Sicher ist sicher smile

 
Magento Community Magento Community
Magento Community
Magento Community
 
tokalpeshdp
Member
 
Total Posts:  69
Joined:  2010-07-27
 

Nein, leider noch nicht Online eben mangels noch fehlender Altersverifikationssystem, Aufbau und Gewerbeanmeldung etc läuft bereits seit letztem Jahr… Q-Bit (Quality-Bit) wird sicher nichts anderes sein, als es zum Beispiel bei sofortident.de gehandhabt wird. Q-Bit Live kannst Du hier bei einem anderen Anbieter einsehen: http://www.best-trade.de/index.php?bestellStatus=00&fastView;=1&art;=&newuser;=1&hide;=0&searcho;=0
Wobei das Anbieten beider Optionen zur Auswahl nach dem aktuellen Stand mir nicht ganz klar ist. Denn Punkt 2. sollte nicht I.O. sein..

Mit deinem Zitat sollte auch die Frage von Packstation beantwortet sein, denn es ist auch vorher eine persönliche Kontrolle erfolgt. Nichts anderes.

Für die API von der SCHUFA Q-BIT gibt es für mich leider auch nur sehr wenige oder nur für nicht zu findende Informationen? Es wird zwar kurz auf den Ihrer Website erwähnt das war es auch schon.

Mein Hauptinteresse und ich gehe einfach mal davon aus, euer auch. Sollte es sein eine Online Verifikation anbieten zu können. Der Medienbruch stellt bei diesem Vertriebsweg das größte Problem dar. Denn wer möchte schon bei einer Online Bestellung in einem Online Shop mit eventuell sofortiger Online Zahlung erst einmal zur nächsten Postfiliale laufen um ein mit weiteren kosten verbundenes Postident durchzuführen und dafür noch ein paar länger warten bis der ganze Vorgang durch ist und die Bestellung abgeschickt werden darf.

Gerade beim Anbieten von Videospielen ist meines Erachtens nach kein allzu großer Gewinn pro Stück zu erwarten. Was bei Übernahme von Gebühren der Altersverifikation via zum Beispiel Postident leicht ins negative ausfallen könnte.. nur welcher Kunde zahlt schon gerne drauf für solch einen vergleichbar umständlichen Weg? Letztendlich muss der Versand Eigenhändig erfolgen. Bei einer DVD beispielsweise versende ich als Großbrief Einschreiben Kostenpunkt 3,45€ mit zusätzlichen Eigenhändig sieht es schon anders aus. Unter 5€ wird es nichts.

\"VidGamez\" -

Einige Shops verlangen auch nur eine Ausweiskopie für die Freigabe in eine \"geschlossene Gruppe\”...also ist es gar nicht rechtens was die da machen?

Leider Nein, sind alle samt Abstiegsgefährdet. Schön wäre es wenn es auf diesem einfachen Weg gelöst werden könnte. Meine Aussage stützt mich auf Informationen die ich bis jetzt darüber erhalten habe, keine Rechtsberatung wink

Hier mehr dazu, hinter dem ersten Link steht auch mehr zum Schufa q-bit und anschließender Einschreiben eigenhändig Pflicht.

Personalausweiskennziffernprüfungen („Perso-Check-Verfahren“) oder die Vorlage einer beglaubigten Ausweiskopie sind dagegen nicht ausreichend, da hierbei nur die Übereinstimmung eines Dokumentes bestätigt wird, aber keine Identifizierung einer Person vorgenommen wird.

Quelle:http://www.kjm-online.de/de/pub/jugendschutz_in_telemedien/geschlossene_benutzergruppen.cfm

Der Begriff Versandhandel wird in § 1 Absatz 4 definiert. Hierunter fallen z. B. Katalogversand, Internet-Shopping und Online-Auktionen.
Zwar gilt das Verbot des Versandhandels mit spezifischen Medien (vgl. § 12 Abs. 3 Nr. 2, § 15 Abs. 1 Nr. 3); durch technische oder sonstige Vorkehrungen ist jedoch sichergestellt, dass kein Versand an Kinder und Jugendliche erfolgt, somit handelt es sich nach der Begriffsbestimmung nicht um Versandhandel. Eine aus-reichende Altersverifikation wird beispielsweise gewährleistet durch das Post-Ident-Verfahren, das eine Face-to-Face-Kontrolle unter Vorlage eines Personal-ausweises zur Identifikation beinhaltet, ergänzt durch eine geeignete Endkontrolle bei der Übergabe an den Besteller (z. B. mittels „Einschreiben eigenhändig“; vgl. Urteil des OLG München Az.: 29 U 2745/04 vom 29. Juni 2004).

Quelle: http://www.blja.bayern.de/imperia/md/content/blvf/bayerlandesjugendamt/gesetze_verordnungen/vollzugshinweise_juschg.pdf

Auch interessant:

Versandhandelsbeschränkungen nach JuSchG
Die untersuchten Angebote im Bereich Onlineversand unterschieden in der Regel nicht zwi-schen Spielen für Minderjährige und für Erwachsene. Sofern eine Jugendschutzmaßnahme getroffen wurde, fand diese nur bei der Bestellung des Spiels statt (Ausweiskopie per Fax).
Der Versand über das Internet ist für indizierte Titel wie auch für Spiele ohne Jugendfreigabe nur dann zulässig, wenn \"ein Bestellen ausschließlich durch Erwachsene sichergestellt und eine Auslieferung an Kinder und Jugendliche wirksam verhindert wird\”. Entsprechende Al-tersprüfungen konnte bei keinem der Web-Shops gefunden werden.

Quelle: http://www.jugendschutz.net/pdf/Aktualisierung_Spielerecherche.pdf
 
Magento Community Magento Community
Magento Community
Magento Community
 
MichalH
Sr. Member
 
Total Posts:  229
Joined:  2008-04-17
Berlin
 

Schade, leider muss man ja bei Magento einige Hürden nehmen für ein Games/DVD Onlineshop mit “ab18” Sektion.

Glaube das, dass Q-Bit von der Schufa seriöser ist, obwohl viele beim dem Wort Schufa ehr an was negatives denken. Alternativen gibt es leider nicht viele, ich persönlich würde auch nicht gern bei einem Drittanbieter meine PIN von meinem Bankkonto angeben.

Wenn die Kunden später mehr bestellen lohnt sich schon die Kostenübernahme des PostIdent-Verfahrens. Denn der Kunde hat davon ja nur Vorteile, aber ob der Kunde dies auch macht, steht wieder auf einem anderen Blatt.

Wie habt ihr dies gelöst oder habt ihr einfach nur das normale Login Formular?

b. Weitere Authentifizierung
Im zweiten Schritt sind Maßnahmen zu treffen, die verhindern, dass einmal ausgegebene Zugangsdaten ohne weiteres in die Hände von Kindern und Jugendlichen gelangen oder von beliebig vielen Personen genutzt werden können. Dies könnte mittels einer Authentifizierung bei jedem Nutzungsvorgang möglich sein. Insoweit sind Schutzmaßnahmen zu ergreifen, um die Multiplikation von Zugangsberechtigungen bzw. ihre Weitergabe an unautorisierte Dritte wirksam zu erschweren. Das kann z.B. durch den Einsatz kopiergeschützter Hardware-Komponenten oder das Vorsehen persönlicher Weitergaberisiken für autorisierte Benutzer erreicht werden, z.B. mittels integrierter Bezahlfunktionen.

Hast Du evtl. eine Ahnung was entwicklungsbeeinträchtigenden Inhalte sind? Denn dort reicht ein Perso-Check aus.

Achtung: Eine Perso-Check-Altersabfrage genügt nicht den Anforderungen an eine geschlossene Benutzergruppe nach § 4 Abs. 2 Satz 2 JMStV, jedoch ist eine Perso-Check-Altersabfrage ein ausreichendes technisches Mittel bei entwicklungsbeeinträchtigenden Inhalten nach § 5 Abs. 3 Nr. 1 JMStV!

 
Magento Community Magento Community
Magento Community
Magento Community
 
tokalpeshdp
Member
 
Total Posts:  69
Joined:  2010-07-27
 
VidGamez - 16 May 2011 09:13 AM

Glaube das, dass Q-Bit von der Schufa seriöser ist, obwohl viele beim dem Wort Schufa ehr an was negatives denken. Alternativen gibt es leider nicht viele, ich persönlich würde auch nicht gern bei einem Drittanbieter meine PIN von meinem Bankkonto angeben.

Q-Bit würde ich aus den genannten Gründen auch vorziehen, wenn mehr dazu bekannt ist lass es mich wissen grin
VidGamez - 16 May 2011 09:13 AM

Wie habt ihr dies gelöst oder habt ihr einfach nur das normale Login Formular?

b. Weitere Authentifizierung
Im zweiten Schritt sind Maßnahmen zu treffen, die verhindern, dass einmal ausgegebene Zugangsdaten ohne weiteres in die Hände von Kindern und Jugendlichen gelangen oder von beliebig vielen Personen genutzt werden können. Dies könnte mittels einer Authentifizierung bei jedem Nutzungsvorgang möglich sein. Insoweit sind Schutzmaßnahmen zu ergreifen, um die Multiplikation von Zugangsberechtigungen bzw. ihre Weitergabe an unautorisierte Dritte wirksam zu erschweren. Das kann z.B. durch den Einsatz kopiergeschützter Hardware-Komponenten oder das Vorsehen persönlicher Weitergaberisiken für autorisierte Benutzer erreicht werden, z.B. mittels integrierter Bezahlfunktionen.

Dieses Problem tritt bei der 2ten Bestellung auf, wenn der Kunde bereits identifiziert ist. Theoretisch müsste der User danach jedes Mal bei Bestellung Postident durchlaufen… Es heißt “Dies könnte mittels einer Authentifizierung bei jedem Nutzungsvorgang möglich sein. “ Ich denke bei erneuter Bestellung von USK18 wäre eine Aufforderung für eine Authentifizierung am besten Angebracht. Daher der Kunde wird kurz auf die Seite für Verifikation weitergeleitet, die ganzen Daten müssen nicht erneut eingeben werden.

Mir bekannt wären dafür wieder diese beiden Dienste:

sofortident.de verlangt für jedes weitere mal Anfragen bereits identifizierter Personen (Wiederholer):  je 0,70 € Daten müssen nur beim ersten mal angegeben werden. Bedeutet dann 3 Bestellungen im Monat = 0,7*3= 2,10€ Gebühren - soll keine Werbung sein, scheint mir zudem auf Dauer zu teuer

itsme nimmt bei unseren Wiederholtätern eine Gebühr auch im Cent Bereich die dann für den Monat nur einmalig ist egal wie viele folge Logins oder Bestellungen. Geworben wird mit Zitat: „Ist das -Konto für einen Kunden erst einmal eingerichtet, wird die Identität jedesmal mit 2 Klicks sichergestellt“

Bei letzterem stellt das Handy bei SMS oder der Cardreader die zitierte Hardware-Komponenten Anforderung dar. Wie man das mittels Q-Bit oder Postident nach erfolgreicher Verifikation selber lösen soll wüsste ich auch gerne.

VidGamez - 16 May 2011 09:13 AM

Hast Du evtl. eine Ahnung was entwicklungsbeeinträchtigenden Inhalte sind?

Nicht direkt, jedoch erklärt mich mir nun die Begründung für die Zeitbeschränkung beim eastore von usk18 und anderen Anbietern wie gamesload (https://www.gamesload.de/de/support/07981.php/) von selbst.  Jedoch bieten beide aufgezählten Anbieter “Downloads“ an oder wenn man so will „sendet Games per Stream” wodurch dieses Gesetz wirkt? Dürfte hier nicht weiter Wichtig sein. Denn mit eigenhändigen Versand oder Packstation ist die Ãœbergabe sichergestellt.

Siehe http://www.kjm-online.de/de/pub/jugendschutz_im_rundfunk/vorsperre.cfm unter Sendezeiten?.…dort taucht der Begriff entwicklungsbeeinträchtigenden Inhalte mehrfach auf.

 
Magento Community Magento Community
Magento Community
Magento Community
 
MichalH
Sr. Member
 
Total Posts:  229
Joined:  2008-04-17
Berlin
 

Vielleicht bieten wir einfach nur Spiele bis 16 Jahren an. Was da von einem verlangt wird, kann doch kein Kleinunternehmer mehr bezahlen. 

Also könnte man den Zugang per Handy (Hardware) sichern. Man muss aber nicht jedes mal eine SMS verschicken, wenn jemand ein Spiel Ab 18 kaufen will oder doch? Es wird ja immer komplizierter.

Bei einem deutschen Videospiele-Shop (den ich jetzt nicht nennen will) muss man nur eine Kopie des Perso’s schicken und ist schon freigeschaltet. Beim mehrmaligen Einloggen muss man nichts erneut eingeben oder bestätigen. Wieso geht das bei den ohne Probleme jahrelang durch?

Ich werde mich jetzt noch einmal richtig schlau machen und einige Angebote/Infos von den Anbieter anfordern. Wenn ich mehr weiß, lass ich es dich wissen. Wenn du auch was weißt, dann sag bitte bescheid. Danke

 
Magento Community Magento Community
Magento Community
Magento Community
 
tokalpeshdp
Member
 
Total Posts:  69
Joined:  2010-07-27
 
VidGamez - 19 May 2011 06:25 AM

Vielleicht bieten wir einfach nur Spiele bis 16 Jahren an. Was da von einem verlangt wird, kann doch kein Kleinunternehmer mehr bezahlen. 

Das wäre auch eine Lösung smile Bloß werden hier in Deutschland nun mal ein nicht zu unterschätzender Anteil an Titeln ohne Jugendfreigabe eingestuft. Auch wenn im Rest der Welt das meist dazu sogar ungeschnittene lediglich Pegi 16 etc. erhält. Darauf möchte ich nicht komplett verzichten müssen. Trotz der gesetzlichen Hindernisse. Bin derzeit Kleinunternehmer gemeldet. Wie bereits gesagt, Übernahme der extra Kosten für den Käufer klingt soweit logisch. Bei Bestellung von anschließend 1-3 DVDs kommt man bei all diesen Gebühren Ja gerade irgendwo wieder aus dem negativen.. als Anbieter wohl bemerkt. Oder die Preise soweit erhöhen müssen das niemand mehr kommt  Das kann es so nicht sein.

VidGamez - 19 May 2011 06:25 AM

Also könnte man den Zugang per Handy (Hardware) sichern. Man muss aber nicht jedes mal eine SMS verschicken, wenn jemand ein Spiel Ab 18 kaufen will oder doch? Es wird ja immer komplizierter.


So wie es in einem Zitat weiter oben von Dir bereits steht, wird dies verlangt? Es macht nicht wirklich Sinn, angenommen der Sohn von Kunde X welcher als über 18 verifiziert wurde, sich unter seinem Account die bösen USK18 Games bestellt. Denn es muss eh als Eigenhändig verschickt werden. So dass auch nur der tatsächliche vorab als volljährig verifizierte Kunde diese entgegen nehmen kann/darf. Wie soll zusätzlich bei dieser Versandart mit bereits durchgeführter Verifizierung nachträglich Betrug stattfinden? Das entgeht mir. SMS scheint spätestens bei Bestellung solcher Pflicht zu sein, wenn keine FSK18 Filme mit entsprechenden Covern etc. nur für bestimmten Nutzerbereich erlauben darfst. EC-Cardreader gibt’s sonst noch wer so was hat. Viel mehr Wege kann ich keine finden.
VidGamez - 19 May 2011 06:25 AM

Bei einem deutschen Videospiele-Shop (den ich jetzt nicht nennen will) muss man nur eine Kopie des Perso’s schicken und ist schon freigeschaltet. Beim mehrmaligen Einloggen muss man nichts erneut eingeben oder bestätigen. Wieso geht das bei den ohne Probleme jahrelang durch?

Ja das frage mich genauso, davon gibt es mehr als genug. Eine Suchanfrage nach AVS-Formular und so weiter gibt mehr als genug Ergebnisse. Ich denke mal die Gesetze ändern sich? Oder ist für den Versand nach ü18 in Zusammenspiel mit Eigenhändig so viel Kontrolle gar nicht nötig? Die Vorstellung das diese Shops einfach nur Glück mit Jugendschutz, Abmahnungen oder es eventuell sogar drauf anlegen wird es wohl nicht sein. Denn das wird schnell dazu kommen das der entsprechende Shop dicht machen könnte wenn nicht gleich. Den Ärger möchte ich mir gerne Ersparen.
VidGamez - 19 May 2011 06:25 AM

Ich werde mich jetzt noch einmal richtig schlau machen und einige Angebote/Infos von den Anbieter anfordern. Wenn ich mehr weiß, lass ich es dich wissen. Wenn du auch was weißt, dann sag bitte bescheid. Danke

Bin ebenso an Informationen zum Thema interessiert. Wer will schließlich Umsatz missen dadurch das die Kunden ganz einfach zum nächsten rennen, weil die Bestellung schlichtweg zu kompliziert ist.

Bin derzeit an einem Modul das nach Erfolgsmeldung einer online oder manuellen mitgeteilten Verifizierung den Kunden in eine vorher definierte ab18 Kundengruppe verschiebt.

 
Magento Community Magento Community
Magento Community
Magento Community
 
MichalH
Sr. Member
 
Total Posts:  229
Joined:  2008-04-17
Berlin
 
bugmen0t! - 19 May 2011 11:16 AM

Das wäre auch eine Lösung smile Bloß werden hier in Deutschland nun mal ein nicht zu unterschätzender Anteil an Titeln ohne Jugendfreigabe eingestuft.

Laut der USK sind es gerade einmal knapp 6%, die eine Freigabe ab 18 bekommen haben (2010). Wobei man die PEGI-Titel, ja auch erst ab 18 Jahren verschicken darf. Dann kommen bestimmt noch einige Prozent dazu.

bugmen0t! - 19 May 2011 11:16 AM

Viel mehr Wege kann ich keine finden.

Was mir noch einfällt ist der neue Personalausweis. Mit dem soll es möglich sein, sich online auszuweisen. Aber dafür braucht der Kunde und der Händler bestimmte Hardware, die wohl fast keiner hat.

bugmen0t! - 19 May 2011 11:16 AM

Bin derzeit an einem Modul das nach Erfolgsmeldung einer online oder manuellen mitgeteilten Verifizierung den Kunden in eine vorher definierte ab18 Kundengruppe verschiebt.

Cool, so etwas habe ich noch nicht. Ich bin gerade damit fertig geworden, dass vorher definierte Kundengruppen nur Titel ab 18 bestellen können. Gäste und normale User sehen zwar die Spiele mit Cover/Text usw., aber können diese nicht bestellen.

 
Magento Community Magento Community
Magento Community
Magento Community
 
loeffel
Guru
 
Avatar
Total Posts:  427
Joined:  2009-02-03
 

Wie schaut es den eigentlich mit der Einbindung in Magento aus? In meinem Fall z.B. habe ich nur einige FSK 18 Artikel, d.h. ich will die Altersverifikation im Checkout auch nur dann einblenden, wenn ein entsprechendes Produkt im Warenkorb ist - ich bräuchte also ein Attribut auf das geprüft wird. Und so bin ich schon an einem Punkt, andem ich mir ein komplettes Modul zusammenschrauben muss..

Weiterhin frage ich mich, wie genau die Umsetzung aussehen soll. Bei sofortident funktioniert es ja so, dass die form für die Adresseingabe wie folgt angepasst werden muss

<form method="post" action="https://www.sofortident.de/payment/agecheck">
Nehme ich hierfür dann einfach das Standard Eingabefeld für Rechnungs- bzw Versandadresse oder sollte man den Punkt als extra Schritt in den Onepage Checkout mit einfügen?
Egal wie man es löst, es erfordert jedenfalls einiges an Anpassungen - ein fertiges Modul wäre da natürlich sehr schön… smile
 
Magento Community Magento Community
Magento Community
Magento Community
Magento Community
Magento Community
Back to top