Posting in the Magento forums has been disabled pending the implementation of a new and improved forum solution which should better serve the community.

For new questions please post at magento.stackexchange.com, the community-run support site for the Magento community. We will be providing updates on the new forum solution soon. For questions or concerns please email community@magento.com.

Magento Forum

Abmahnung wegen MwSt. von Nahchnahmegebühren? 
 
JBMC
Member
 
Total Posts:  64
Joined:  2010-06-22
 

Liebe Magentogemeinde,
gerade haben wir auf der Seite der Post entdeckt, dass ab dem 1.7.10 die Nachnahmegebühr nur noch zum Teil MwSt-frei ist:

Gesamtpreis ergibt sich demnach aus:

Nachnahme (inklusive gesetzlicher Umsatzsteuer) 2,38 EUR
zzgl. für die Geldübermittlung** (umsatzsteuerfrei) 2,00 EUR

(Quelle: http://www.deutschepost.de/dpag?xmlFile=link1015322_900428)

Wir benutzen das Modul Cash on Delivery zur Abwicklung der Nachnahme. Damit ist es allerdings nicht möglich MwSt auf einen Teil des NN-Betrages zu berechnen.
Wie sieht das rechtlich aus? - Riskiert man eine Abmahnung wenn man die MwSt. der NN nicht völlig korrekt angibt? Wie löst ihr dieses Problem? Für Hinweise wären wir echt dankbar!

Viele Grüße aus Köln,
Marcel

 
Magento Community Magento Community
Magento Community
Magento Community
 
StefanK
Member
 
Total Posts:  47
Joined:  2008-05-28
 

Hallo,

also grundsätzlich würde ich sagen, Du musst die MwSt. korrekt auswerfen.

Es kann ja gut möglich sein, dass eine Firma mal per Nachnahme bestellt. Diese kann die MwSt. dann ja nur geltend machen, wenn Sie auf der Rechnung korrekt aufgeführt ist.

Eine Abmahnung ist meiner Meinung nach möglich, muss aber nicht zwingend sein.

Gruß
Stefan

 
Magento Community Magento Community
Magento Community
Magento Community
Magento Community
Magento Community
Back to top