Posting in the Magento forums has been disabled pending the implementation of a new and improved forum solution which should better serve the community.

For new questions please post at magento.stackexchange.com, the community-run support site for the Magento community. We will be providing updates on the new forum solution soon. For questions or concerns please email community@magento.com.

Magento Forum

Hosting-Lösungen
 
PHOENIX
Guru
 
Avatar
Total Posts:  549
Joined:  2007-12-19
Stuttgart, Germany
 

Double posting.

 
Magento Community Magento Community
Magento Community
Magento Community
 
symmetrics_bl
Member
 
Avatar
Total Posts:  58
Joined:  2008-01-07
Hannover
 

@phoenix: Hi Phönix, nein kein Problem, wir bauen stetig aus und optimieren. Heute waren wir mal am Testen des MySQL5.1-Servers, daher die kurze Meldung. Jetzt müsste alles gehen. Falls was sein sollte noch, schreib mir.
Was die Optimierung angeht: An keiner Stelle, das ist optional. Grundsätzlich optimieren wir die Shops selber, die bei uns auf die Infrastruktur kommen. Sprich softwareseitig. Da kann man einiges machen, Magento ist von Haus aus auf jeden Fall zu tunen, daher schauen wir alle Shops, die bei uns auf die Infrastruktur kommen auch durch und wenn gewünscht treffen wir die entsprechenden Einstellungen, Ergänzungen, installieren die relevnaten Tools usw....
Serverseitig natürlich auch durch verschiedene Einstellungen, Konfigurationen und Tools. Ein Großteil der Anpassungen findet drumherum statt, einiges im Shop selber. So können wir sehr gute Performancewerte erreichen. Vor allem aber, da wir ja alle Magento Kunden reduzieren pro CPU Kern.
Cheers

 
Magento Community Magento Community
Magento Community
Magento Community
 
PHOENIX
Guru
 
Avatar
Total Posts:  549
Joined:  2007-12-19
Stuttgart, Germany
 

@Symmetrics: Darin unterscheidet sich wahrscheinlich unser Hosting-Ansatz: Wir begrenzen die Bandbreite und CPU-Leistung pro Kunde nicht, sondern stellen in unserem Magento Cluster so viel Rechenleistung zur Verfügung, dass jederzeit genügend Ressourcen vorhanden sind und die Magento-Shops unter Last problemlos skalieren.

Von dieser Architektur profitieren unsere Kunden gerade im Weihnachtsgeschäft, wo durch Newsletter und andere Marketing-Kampagnen in kurzer Zeit sehr viele Anfragen den Shop erreichen. Gestern hatte bspw. ein Kunde durch eine PayPal-Kampagne 100.000 PI, ohne dass die Performance im Cluster in irgendeiner Weise zurückging.

Unser Hosting-Angebot ist daher für mittlere und große Shops konzipiert, welche eine Alternative zu einem eigenen Root-Server suchen, die perfekt konfiguriert, skalierbar und mehrfach redundant ausgelegt ist.

 
Magento Community Magento Community
Magento Community
Magento Community
 
symmetrics_bl
Member
 
Avatar
Total Posts:  58
Joined:  2008-01-07
Hannover
 

@phoenix: Das wuerde ich nicht sagen, eigentlich ist der Unterschied so nicht da. Die Eingrenzung machen wir ja insgesamt, es ist ja ein Untercshied ob ich 100 oder 10.000 Shops auf der Infrastruktur habe, das ist der Ansatz, die Gesamtzahl pro Infrastruktur mit festgelegter maximaler Kundenzahl zu begrenzen und allen die drauf sind eine skalierbare und performante Umgebung zu geben.
Wir begrenzen die Bandbreite und CPU Leistung für die einzelnen Kunden ja nicht. Auch haben wir innerhalb der gesamten Infrastruktur / in den Infrastrukturen ausreichend Ressourcen und Performance, die permanent ausgebaut werden. Der Unterschied zu euch scheint allerdings zu sein, dass wir zusätzlich zur genügenden Performance auch noch eine Begrenzung pro CPU Kern machen, um wirklich, auch physikalisch auf Nummer sicher zu gehen, dass es nicht zu einem Massen Shared Hosting verkommt und selbst bei sich überschneidenden Lastspitzen, z.B. wenn alle Kunden auf einmal 100.000 PI bei Weihnachtsaktionen erreichen, keiner leiden muss.
Denn in dem Fall, kanns im Normalfall, trotz Cluster, bei allen eng werden. Daher haben wir diese Limitierung zusätzlich eingebaut. Hintendran skaliert unsere Struktur problemlos genauso gut. Das ist gewährleistet für alle Kunden.
Unsere Kunden und potenziell Interessierte haben so den Vorteil, dass sie sich jederzeit, ob Weihnachtsgeschäft, Aktionen und auch im Jahr selber darauf verlassen können, dass die Performance konstant ist und selbst wenn alle gleichzeitig Lastspitzen erzeugen, ist es sichergestellt, dass man nur mit wenigen Kunden auf dem Core ist.
Unser Angebot richtet sich dabei, je nach Paket, an kleine, mittlere und große Shops, da das Grundkonzept immer konstant bleibt, man jeweils einfach noch weniger Shops auf die CPU Kerne verteilt. Ein gutes, permanentes Monitoring ist zusätzlich integriert. Dadurch kann die Struktur Lastspitzen gut abfangen und ist hintendran optimal skaliert, damit jeder Kunde die für ihn notwendige Performance jederzeit erhält. Die Begrenzung ist ein zusätzlicher Schutz und gerade für mittlere und große Shops sehr wichtig. Kleine Kunden können dabei immer eine optimale Performance erwarten. Wir wollen Schwerpunkte setzen und legen diese klar auf das reine Applicationhosting von Magento, mit optimalem Serverkonzept, sowie umfangreichen und permanenten software- und serverseitigen Optimierungen, die für die Hostingkunden immer inklusive sind.
Ich denke also, wir machen hier alle einen sehr guten Job, das ist super. Jeder mit bestimmten Schwerpunkten und USPs für den Kunden. Die müssen das entscheiden, preislich vergleichen und testen. Es ist super, dass sich eine kompetente Hostingstruktur bildet für Magento und wir alle Know How sammeln und austauschen können!

 
Magento Community Magento Community
Magento Community
Magento Community
 
PHOENIX
Guru
 
Avatar
Total Posts:  549
Joined:  2007-12-19
Stuttgart, Germany
 

@Symmetrics: Ja, es ist wirklich schön zu sehen, dass es etliche innovative Hosting-Lösungen für Magento in Deutschland gibt, welche für das Shop-System ausreichend performante Systeme zur Verfügung stellen können.

Dennoch scheint es deutliche Unterschiede zu geben, was die Architektur der Lösungen anbelangt. Wenn ich dich richtig verstehe, dann packt ihr z.B. beim Platin-Paket acht Kunden auf ein Quad-Core System (4 CPU-Kerne x 2 Kunden = 8 Magento-Shops pro Server), richtig? D.h. die Skalierbarkeit und Redundanz ist auf ein Server-System beschränkt und bei Lastspitzen wäre ggf. auch nur ein System ausgelastet.
Unser Magento-Cluster unterscheidet sich hierin ganz grundsätzlich: Der Loadbalancer, der vor den Webnodes steht, verteilt die Last gleichmäßig auf die Webserver im Cluster und kann ggf. auch Hosts auf nur ein System beschränken. Grundsätzlich ist jedoch ein Magento-Shop über alle Webnodes im Cluster erreichbar.
Der große Vorteil dieser Hosting-Lösung ist, neben der Redundanz aller Cluster-Komponenten (Loadbalancer, Webserver, Datenbankserver, Storage), dass einzelne Systeme zu Wartungszwecken temporär deaktiviert werden können, ohne dass es hierdurch zu Ausfällen kommen würde.

Dieses Hosting-Konzept ist in diesem Preissegment m. W. einzigartig und bietet gegenüber einer klassischen (Shared) Hosting-Lösung enorme Vorteile.

 
Magento Community Magento Community
Magento Community
Magento Community
 
symmetrics_bl
Member
 
Avatar
Total Posts:  58
Joined:  2008-01-07
Hannover
 

@phoenix: Nach jahrelanger eCommerce Erfahrung konnten wir unterschiedliche Konzepte ausprobieren und für Kunden testen.
Um Kunden verschiedener Preissegmente immer konstant gute und zuverlässige Perfomance zu bieten wurde dieses Konzept gewählt, speziell für Magento.
Ich will nicht alles verraten, nur soviel: Eine Kombination wie wir sie fahren inkl. der Trennung ist aus Performance, Sicherheits, Ausfall- und Wartungsgründen als idealste gewählt worden, den Rest sollen die Kunden testen und entscheiden.

 
Magento Community Magento Community
Magento Community
Magento Community
 
PHOENIX
Guru
 
Avatar
Total Posts:  549
Joined:  2007-12-19
Stuttgart, Germany
 

@Symmetrics: Natürlich ist dieses Konzept sinnvoll, für xt:Commerce bieten wir unseren Kunden dies auch genauso an. Ich wollte nur, wo wir gerade bei der Vorstellung verschiedener Hosting-Lösungen waren, den Unterschied zu unserem Magento-Cluster aufzeigen grin

 
Magento Community Magento Community
Magento Community
Magento Community
 
symmetrics_bl
Member
 
Avatar
Total Posts:  58
Joined:  2008-01-07
Hannover
 

@ phoenix: Ich glaube, dass jeder der fachkundig ist schon den Unterschied verstanden hat. Wir haben zusätzlich zu dem was ihr macht noch die Begrenzung drin, fertig.
Mit xtCommerce hat das rein gar nichts zu tun, glaube mir, das würde ich hier gar nicht reinbringen. Aber es freut mich, dass ihr damit gute Erfahrungen gemacht habt, das bestätigt ja unser Konzept.  Wir sind eben ein eCommerce Application Hosting und wollen den Kunden auch die Trennung geben und diese nicht in ein TYPO3 Seiten oder sonstwas vollgestopftes Cluster geben. Darauf achten wir eben, das hat die Erfahrung gezeigt.
Die Kunden können sich verlassen, dass wir haben speziell für Magento das absolut beste Konzept gewählt haben, auch wenn natürlich jeder gerne alles offen gelegt haben möchte wink
Es macht keinen Sinn das endlos hin und her zu besprechen, letztendlich dürfen sich die Kunden über die breite Auswahl verschiedener Konzepte und Preismodell freuen.

 
Magento Community Magento Community
Magento Community
Magento Community
 
doc666
Jr. Member
 
Total Posts:  2
Joined:  2009-01-05
 

Hallo zusammen,

ich habe eine Frage zu Hosting Lösungen für Magento die hier noch nicht besprochen wurde weil sie etwas speziell ist.
Ich muss für einen Kunden einen Shop mit Multistore Funktionalität einrichten. Da bietet sich Magento ja förmlich an.

Ich habe viel gelesen über Performance Probleme da Shared Hostings zu langsam sind.
Gilt das auch für einen Shop der maximal 30 Produkte enthält? Wenn ich es richtig verstanden habe soll die mangelnde Geschwindigkeit ja in erster Linie dadurch entstehen, dass die Produktdaten jedesmal neu per PHP geladen werden.

Mit der Wahl des Hosters bin ich nämlich ziemlich eingeschränkt, da der Kunde dort klare Vorstellungen hat und keinen Deutschen, sondern einen anonymen Hoster haben will.
Die Canadier haben es nicht so mit Deutschem Recht und Abmahnwellen, etc.
Kann ich im übrigen sehr gut verstehen.

Welche Sachen muss ich bei der Wahl des Hosters beachten oder muss ich bei 30 Produkten überhaupt etwas beachten.
Zur Auswahl stehen Provider wie mediaon.de oder anonym-webspace.com.

Bei zweiterem hat der Kunde wohl schon etliche Projekte.
Kann hierzu eine Aussage gemacht werden oder ggf. eine Liste erstellt werden mit Dingen die das Hosting erfüllen muss. Also irgendwas das man dem Hoster vorlegen kann um solche Sachen im Vorfeld abzuklären?

Meine ERfahrung ist hier begrenzt, da ich eher der Grafiker bin und bisher erst oscommerce Shops, Joomla sowie Virtuemart Projekte vollständig alleine realisiert habe.

 
Magento Community Magento Community
Magento Community
Magento Community
 
rack::SPEED
Guru
 
Avatar
Total Posts:  369
Joined:  2008-06-26
 

Das Problem ist, dass “nicht optimierte” Angebote generell langsam in Verbindung mit Magento sind. Ein gut konfiguriertes Shared-Hosting muss nicht zwangsläufig langsam sein, siehe unsere Angebote. wink

Ist keine Optimierung vorhanden wirst du mit 30 Artikeln genauso Probleme bekommen wie mit 3000. Ist das Angebot optimiert spielt es wiederum kaum eine Rolle…

Die Sache mit der Abmahnung verstehe ich allerdings nicht, da der Hoster damit nicht viel zu tun hat. Wenn dein Kunde eine nicht rechtssichere Seite betreibt bekommt er eins auf den Deckel, der Hoster hat damit nicht viel zu tun. - Ich denke auch nicht, dass zu hier Tipps für einen solchen Shop bekommst da die meisten versuchen ehrlich Ihr Geld zu verdienen. wink

 
Magento Community Magento Community
Magento Community
Magento Community
 
doc666
Jr. Member
 
Total Posts:  2
Joined:  2009-01-05
 

Danke für die Antwort. Aber mit unehrlich Geld verdienen hat das nichts zu tun.
Das Heilmittelwerbegesetz hat in Deutschland nur offenbar nicht den Zweck die Bevölkerung zu schützen, sondern die Apotheken.
Diese haben eine Riesenlobby. Es gibt einfach viel zu viele. So viele, dass diese nicht existieren könnten wenn die Medikamente nicht doppelt so teuer wären wie in anderen europäischen Ländern und wenn keine Zusatzprodukte verkauft würden.
Warum wird sich mit allen Händen und Füßen dagegen gewehrt ausländische Apotheken auf den Deutschen Markt zu lassen?
In jedem Land der Welt geht das!
In allen anderen europäischen Ländern sind die Regelungen ganz anders.
In Canada, USA etc. ebenfalls.
Dies ist für den Verkauf nicht weiter schlimm, da laut europäischer Gesetzgebung ein Produkt welches in einem EG Land frei verkäuflich ist in jedes andere verkauft werden darf. Nur nicht innerhalb.
Geworben werden darf für Produkte welche innerhalb Deutschlands apothekenpflichtig sind jedoch nicht. Selbst wenn Sie aus dem EU Ausland kommen.
Allerdings gibt es in Deutschland die Seuche der Abmahnanwälte die sich genau dessen bewusst sind.
Es gibt einfach keine Möglichkeit eine Seite sinnvoll zu gestalten ohne gegen das Heilmittelwerbegesetz zu verstoßen.

Diese Herren, welche Ihr Geld lediglich mit Abmahnungen verdienen und eine Gefahr für kleine und mittelständische Betriebe darstellen sind für mich diejenigen die sich im illegalen Bereich bewegen.
Gott sei Dank wird denen jedoch nach und nach von der Gesetzgebung auch in Deutschland ein Riegel vorgeschoben.

Nichtsdestotrotz gehen immer noch genügend Abmahnanwälte nach den Domain Regs vor.
Es reicht schon aus Inhaber einer Domain zu sein um eine Abmahnung zu bekommen. Dort kann man sich von den Inhalten ja nicht distanzieren.
Ich habe seit 14 Jahren Erfahrung mit der Sache ohne jemals etwas illegales gemacht zu haben und weiß um die Problematik.
Das ist das Einzige wovor sich mein Kunde schützen will und wozu ich ihm auch immer raten würde. Zumindest solange er Filialen in Deutschland betreiben will.
Aber wir können ja auch alle Firmen aus Deutschland vertreiben, damit sie da Arbeitsplätze zur Verfügung stellen und Steuern bezahlen.... sicher keine Gute Lösung.

Also noch einmal. Es geht hier um nichts illegales sondern um die Möglichkeit sich vor abmahnwütigen Anwälten zu schützen.

 
Magento Community Magento Community
Magento Community
Magento Community
 
5erTag
Member
 
Total Posts:  46
Joined:  2008-04-08
 


*** “ GELÖST “***

MAgentoConnect funktioniert seit einigen Tagen bei Byteycamp jetzt problemlos.
Habe es selbst ausprobiert

*** “ GELÖST “***

update BYTECAMP:

Habe mir das Paket für Testzwecke geholt.
Leider funktioniert der MagentoConnect nicht, da :

[...]Diese Komponente
setzt Pear vorraus. Pear nutzt die Funktion flock(), welches wir
deaktivieren mussten, da es mehr Probleme als Loesungen geschaffen
hat und auch schon viele Projekte von der Verwendung abgesehen haben.
Stattdessen muessen Sie nun das Theme manuell installieren. Ich hoffe,
dies hilft Ihnen weiter:
http://www.magentocommerce.com/boards/viewthread/15940/

Mit freundlichen Gruessen
Bjoern Koppe

ZITAT Ende.

tja, nicht so doll, das. Mal sehen ob ich irgendwo ein ZIP herbekomme, um das ModernTheme zu installieren.


*** “ GELÖST “***

MAgentoConnect funktioniert seit einigen Tagen bei Byteycamp jetzt problemlos.
Habe es selbst ausprobiert

*** “ GELÖST “***

 
Magento Community Magento Community
Magento Community
Magento Community
 
rack::SPEED
Guru
 
Avatar
Total Posts:  369
Joined:  2008-06-26
 

Was macht flock() denn so schlimmes außer Dateien die gerade in Benutzung sind zu sperren?! Was übrigens nicht ganz unnütz ist… - Googlen brachte leider nicht viele Infos, da es auch einen Browser gibt der Flock heißt und die Ergebnisse verstopft…

 
Magento Community Magento Community
Magento Community
Magento Community
 
5erTag
Member
 
Total Posts:  46
Joined:  2008-04-08
 

UPDATE Bytecamp

Läuft seit, ich meine 1.3.1 oder 1.2.0 nicht mehr bei denen, da kein APC Cache usw. unterstützt wird.
Haben Sie auch nicht mehr im Programm.

Grüße

5ertag

 
Magento Community Magento Community
Magento Community
Magento Community
 
MarvinToys
Sr. Member
 
Avatar
Total Posts:  194
Joined:  2008-07-27
 

hab leider nicht viel Ahnung was Hosting betrifft. Ihr haut hier mit Begriffen rum da komm ich nicht mehr hinterher. smile

Ihr redet immer von OPTIMIERTEN Systemen. Was denn genau Optimiert?

mich interessiert z.B. :
http://www.webhostone.de/server.html

hat mit denen einer schon Erfahrung gesammelt?

Meine Artikel haben sehr viele Grafiken. Pro Artikel kommen locker 6-8 Bilder zusammen. Jeder Artikel hat auch Fileupload (custom_Options) integriert.

Das ganze läuft als Nebengewerbe und wohl erstmal schleiffend.
Demnach sollte das auch nicht so viel Kosten und da bin ich eben auf die gestossen:http://www.webhostone.de/server.html

Für Vorschläge oder Aussagen zu diesem wäre ich echt erfreut.

PS: Aufgrund der vielen Grafiken schaue ich genau was die einzelnen Angebote für Traffic haben. Bei Rackspeed ist mir das mehr als zu wenig. Und dann der MegaAufpreis von 1 Euro irgendwas pro Gig.  bei Ãœberschreitung.

 
Magento Community Magento Community
Magento Community
Magento Community
Magento Community
Magento Community
Back to top