Magento Forum

   
Page 1 of 2
Submenü und andere Links im Backend direkt nach Installation nicht zugänglich. 
 
torsten3d
Jr. Member
 
Total Posts:  15
Joined:  2008-08-25
 

Hi,

hab’ soeben meine erste Magento Installation abgeschlossen.
Den Server hab ich zuvor gecheckt. Soweit war alles in Ordnung. Angemeckert hat er, dass mindestens SQL 4.2.x vorhanden sein muss. SQL 5.0.51a ist aber auf dem Server installiert.
Die Installation mit dem Downloader verlief Reibungslos.

Im Backend unter
http://www.magento.kamarys-druck.de/index.php/admin/dashboard/
hab ich aber das Problem, dass ich nichts anklicken kann.

Firefox und auch der IE7 melden mit Probleme mit JavaScript.
Vielleicht schaut ihr einfach mal selbst.

Login: admin
PW: 123123

Bei der Installation habe ich zunächst alle optionalen Angaben auf Standard gelassen.

Hat jemand eine Idee?
Vielen Dank schon mal.

Torsten

 
Magento Community Magento Community
Magento Community
Magento Community
 
kulimuli
Sr. Member
 
Total Posts:  151
Joined:  2008-03-31
Linz, Oberösterreich
 

Hi,

Hast Du im Browser JavaScript aktiviert, der Fehler dürfte nicht vom Server sondern von deinem Computer kommen.

LG
kulimuli

 
Magento Community Magento Community
Magento Community
Magento Community
 
torsten3d
Jr. Member
 
Total Posts:  15
Joined:  2008-08-25
 

Javascript ist an.
Adblock und NoScript sind aus, bzw. auf anderen Browsern hier nicht installiert.

Der Original Magento Demo-Store funktioniert im gleichen Browser auch.  :(

 
Magento Community Magento Community
Magento Community
Magento Community
 
Phoenix Medien - DE
Sr. Member
 
Avatar
Total Posts:  187
Joined:  2008-05-29
Stuttgart, Germany
 

Das liegt irgendwo an deiner Installation!

Schau mal ganz am Anfang des Quelltextes der Seite - da wird Skript folgendes eingebunden:
http://www.magento.kamarys-druck.de/js/index.php?c=auto&f=,prototype/prototype.js,scriptaculous/builder.js,scriptaculous/effects.js,scriptaculous/dragdrop.js,scriptaculous/controls.js,scriptaculous/slider.js,prototype/validation.js,varien/js.js,mage/translate.js,mage/adminhtml/hash.js,mage/adminhtml/events.js,mage/adminhtml/loader.js,mage/adminhtml/grid.js,mage/adminhtml/tabs.js,mage/adminhtml/form.js,mage/adminhtml/accordion.js

Wenn ich diese URL aber aufrufe, kriege ich Internal Server Error 500.

 
Magento Community Magento Community
Magento Community
Magento Community
 
torsten3d
Jr. Member
 
Total Posts:  15
Joined:  2008-08-25
 

Ja - ein nicht geladenes Javascript könnte ich mir gut als Verursacher vorstellen. auf dem FTP-Server ist im JS-Verzeichnis auf den ersten Blick erst einmal alles vorhanden.

Welche Schreib-/Leserechte müssten die Dateien und Ordner haben?

 
Magento Community Magento Community
Magento Community
Magento Community
 
Phoenix Medien - DE
Sr. Member
 
Avatar
Total Posts:  187
Joined:  2008-05-29
Stuttgart, Germany
 

Alles müsste zumindest lesbar sein. Ich fürchte nur, daß es eher an der .htaccess liegt.

Auf manchen Systemen führt zum Beispiel “Options +FollowSymLinks” zum 500er error.

 
Magento Community Magento Community
Magento Community
Magento Community
 
torsten3d
Jr. Member
 
Total Posts:  15
Joined:  2008-08-25
 

Ich klär’ das mal beim Provider ab und meld mich, sowie ich was habe…

 
Magento Community Magento Community
Magento Community
Magento Community
 
Phoenix Medien - DE
Sr. Member
 
Avatar
Total Posts:  187
Joined:  2008-05-29
Stuttgart, Germany
 

Das solltest du machen. Du könntest auch testweise den Eintrag in der .htaccess im Wurzelverzeichnis auskommentieren und schauen, ob das was bringt. Aber der Provider sollte natürlich anhand seiner Logs konkrete Fehlermeldung geben können. ISE 500 ist ja leider nie sehr aussagekräftig per se.

 
Magento Community Magento Community
Magento Community
Magento Community
 
torsten3d
Jr. Member
 
Total Posts:  15
Joined:  2008-08-25
 

Generell gibt es kein Problem mit der Funktion laut Provider.
Er verweist darauf, dass mod_rewrite neu aktiviert werden muss. War mir bis dato neu, dass nach Erstellen neuer Ordner, diese sozusagen auch auf mod_rewrite umgestellt werden müssen. Ich dachte die Funktion ist generell Serverweit an oder aus…

Ich habe mod_rewrite also neu ausgeführt, jedoch ohne Verbesserung.
Evtl greift die .htaccess nicht richtig,

 
Magento Community Magento Community
Magento Community
Magento Community
 
torsten3d
Jr. Member
 
Total Posts:  15
Joined:  2008-08-25
 

Hier eine neue Mitteilung des Providers. Ich muss ja sagen, dass der Support super flink ist und die Leute sich echt bemühen.

Sehr geehrter Herr Wagner,

wir konnten feststellen, dass Sie in der .htacces einige Direktiven setzen, die per .htaccess nicht gestattet sind. Darunter bspw. php_flag-Werte. Auch ist das memory_limit nicht auf diese Weise einstellbar.

Bitte geben Sie uns einmal Details, welche genauen Einstellungen Sie benötigen. Gegebenfalls kann einer unserer Techniker diese freischalten.

Mit freundlichen Grüßen

Da ich mich selber mit den technischen Details nicht auskenne, würd ich mich freuen, wenn mir da jemand was zu sagen könnte…

 
Magento Community Magento Community
Magento Community
Magento Community
 
Phoenix Medien - DE
Sr. Member
 
Avatar
Total Posts:  187
Joined:  2008-05-29
Stuttgart, Germany
 

mod_rewrite muß auch laut meinem Wissen in der Apache-Konfiguration an sein und dann per .htaccess aktiviert werden.

 
Magento Community Magento Community
Magento Community
Magento Community
 
torsten3d
Jr. Member
 
Total Posts:  15
Joined:  2008-08-25
 

Also ich habe per Providerseite ein Konfigurationsmenü in dem ich verschidenen Optionen aktiviere/deaktivieren kann. Register Globals, verschiedene Ulpadbeschränkungen, Display Errors, PHP 4 oder 5, ..., und eben auch mod_rewrite.
Dieses ist dort auch Serverweit aktiviert sozusagen.

Die Aussage des Providers versteh ich jetzt so, dass sozusagen eine oberinstanz des Servesr nict den komplett möglichen Befehlssatz der .htaccess freigibt. Gewisse Funtionen sind also gesperrt…
php_flag-Werte. Auch ist das memory_limit

 
Magento Community Magento Community
Magento Community
Magento Community
 
torsten3d
Jr. Member
 
Total Posts:  15
Joined:  2008-08-25
 

Ich habe erstmal die Spezifikationen von
http://www.magentocommerce.com/system-requirements
weitergeleitet…

 
Magento Community Magento Community
Magento Community
Magento Community
 
torsten3d
Jr. Member
 
Total Posts:  15
Joined:  2008-08-25
 

Es geht hierbei um die Einstellungen, die in der .htaccess Datei definiert sind. Dort wird das memory_limit bspw. auf 128 MB angehoben, was nicht gestattet ist. Weiterhin sind dort die magic_quotes deaktiviert, was ebenfalls nur einer unserer Techniker einstellen kann. Die .htaccess enthält Content, welcher definitiv für einen Fehler sorgt. Daher bitten wir Sie, dass Sie einmal überprüfen, welche genauen Einstellungen benötigt werden. Auf diese muss in der Datei verzichtet werden.

 
Magento Community Magento Community
Magento Community
Magento Community
 
torsten3d
Jr. Member
 
Total Posts:  15
Joined:  2008-08-25
 

Update:
Mein Provider hat sich einige Mühe gemacht und einige Befehle aus der .htaccess, die automatisch blockiert werden von Hand angepasst.
php_value memory_limit 128M und php_value max_execution_time 18000 konnten nicht abgeändert werden, da hier das generelle Serverlimit überschritten wird. Ansonsten war der Rest weitesgehend machbar.

Abschließend gab es folgende Erklärung:
...bitte prüfen Sie nun die Funktion des Shopsystems.
Die .htaccess ist leider auf altmodische Verwendung von PHP als Modul ausgelegt und somit nicht kompatibel.

Der Shop funktioniert leider immer noch nicht und ich stehe jetzt etwas ratlos da?
Ist es jetzt auf eine nicht zeitgemäße programmierung von magento zurückzuführen? Der Provider sozusagen zu modern aufgesetzt?
Hilft ein Workaround...?

So wie es aussieht muss ich dann also auf XTCommerce ausweichen…
Falls es eurerseits keine Ideen mehr gibt, bedanke ich mich aber schonmal bei der guten Unterstützung smile

 
Magento Community Magento Community
Magento Community
Magento Community
 
Phoenix Medien - DE
Sr. Member
 
Avatar
Total Posts:  187
Joined:  2008-05-29
Stuttgart, Germany
 

Nun ja, so altmodisch ist die Verwendung von PHP als Apache-Modul gar nicht, das ist immer noch der normale Fall. Meiner Meinung nach ist das auch der Lösung vorzuziehen, wo PHP als CGI-Modul läuft, denn CGI selbst ist wiederrum ein Apache Modul. Der Provider kommt mir mit seinen Aussagen etwas suspekt vor.

 
Magento Community Magento Community
Magento Community
Magento Community
Magento Community
Magento Community
    Back to top
Page 1 of 2